Niedersachsen überprüft Umgang mit inhaftierten Terrorverdächtigen (noz.de)

Niedersachsen überprüft Umgang mit inhaftierten Terrorverdächtigen (noz.de)

Hannover. Das niedersächsische Justizministerium lässt derzeit die Sicherheitsmaßnahmen für inhaftierte Terrorverdächtige überprüfen.

Dies sei eine Reaktion auf den Suizid des Terrorverdächtigen Dschaber al-Bakr im Leipziger Untersuchungsgefängnis, erklärte ein Sprecher des Ministeriums am Freitag. „Egal, wo so etwas passiert: Es ist immer ein Anlass, bei den einschlägigen Personen zu prüfen, ob Veränderungen nötig sind.

>>weiterlesen