Videodolmetschen in der Justizanstalt Klagenfurt (tvthek.orf.at)

Häftlinge aus 46 Nationen sitzen in der Justizanstalt Klagenfurt. Das bringt zum Teil Probleme bei der Kommunikation mit sich. Abhilfe schafft jetzt ein Video-Dolmetsch-System. Hier geht es zum Beitrag „Justizanstalt und Sprachen“ über Videodolmetschen in der Justizanstalt Klagenfurt. Der Beitrag in der Sendung „Bundesland heute“ ist am Samstag, 11.03.17 um 19 Uhr auf ORF zu […]

read more

Klinik St. Hedwig nutz Videodolmetschen, um Kommunikationsprobleme im Klinikalltag zu lösen (mittelbayerische.de)

Sprachprobleme und kulturelle Hürden In der Klinik St. Hedwig in Regensburg werden Flüchtlinge medizinisch versorgt – das ist nicht immer einfach. Regensburg.September 2015: Viele Flüchtlinge kommen damals nach Deutschland, unter ihnen zahlreiche Frauen und Kinder, die medizinisch versorgt werden müssen. Eine der Anlaufstationen für sie ist die Klinik St. Hedwig in Regensburg. „Es war schwer […]

read more

Baden-Württemberg prüft Einsatz von Videodolmetschen, ebenso Bayern (n-tv)

Sprachkurse auf beiden Seiten Doch wie kann der Umgang verbessert werden? Einige Länder wie Nordrhein-Westfalen oder Niedersachsen wollen mehr Deutsch-Kurse für Häftlinge durchführen. NRW stellte außerdem 45 Integrationsbeauftragte für alle Justizvollzugsanstalten ein. Auch Sachsen will befristet Dolmetscher sowie weitere Psychologen einstellen und die Bediensteten besser schulen. Auch Schleswig-Holstein setzt auf Sprachkurse für Gefängnismitarbeiter und externe […]

read more

Neunerhaus: Ein Fallbeispiel aus der Beratung mit Unterstützung von Videodolmetsch

Neunerhaus – Obdach. Und mehr. Ein Fallbeispiel aus der Beratung mit Unterstützung von Videodolmetsch Familie F. stammt aus Bulgarien. Frau F. sucht mit ihrer 18-jährigen Tochter die Praxis auf, weil ihnen im Krankenhaus gesagt wurde, dass sie nicht versichert sind. Die Tochter leidet seit einem Jahr an sich stetig verschlechternden Spasmen in den Beinen. Daher […]

read more

Flüchtlingsheim am Grenzweg „Und dann kommen die Tränen“ (spiegel.de)

Thomas Dreher ist für die medizinische Versorgung von Flüchtlingen in Hamburg-Rahlstedt zuständig. Er fragt sich: Werden wir den traumatisierten Menschen wirklich gerecht? Drehers „Praxis“, ein weißer Container, hebt sich deutlich ab von den anderen hellgelb gestrichenen Containern in der Erstaufnahme Rahlstedt. Neben der Eingangstür ist ein rotes Kreuz aufgemalt. Und darüber steht: „First Aid Medical […]

read more

….und künftig auch mobil per Telefon HAMELN-PYRMONT. Das Wort zeugt nicht gerade von guter Übersetzung: „Telefon-Dolmetsching“. Weil das aber kein offizieller, sondern lediglich ein interner Arbeitstitel ist, geht der Blick auf den Inhalt dahinter. Mit diesem Service will der Landkreis neue Wege gehen in der Flüchtlingssozialarbeit. Weiterlesen

read more

Remote medical translation service for refugees (socialtech.org.uk)

When 19-year-old Iraqi refugee Maher Murad went to see a doctor at his shelter in Hamburg, he didn’t get very far. Maher doesn’t speak German yet, and his doctor doesn’t speak Arabic.  It is estimated that Hamburg, a city of 1.8 million, will accept 60,000 refugees in 2015/2016. These new arrivals will have to resort […]

read more

SAVD Videodolmetschen – Vorschau 2017

Was im medizinischen Umfeld begonnen hat, umfasst heute fast alle Lebensbereiche, in denen MigrantInnen anzutreffen sind. Unser Ziel, 2016 diese verschiedenen Welten für uns zu gewinnen und dadurch für AnwenderInnen eine spürbare Entlastung zu bringen, haben wir erreicht. Für 2017 setzen wir uns noch höhere Ziele, um den KundInnen und PartnerInnen mit einer qualitativ noch […]

read more

Refugee First Response Center honored with international Aspirin Social Innovation Award 2016

December 16, 2016 – Leverkusen/Hamburg (www.rfrc.eu): The Refugee First Response Center (RFRC) is a winner of the Aspirin Social Innovation Award 2016. RFRC was honored as an outstanding social innovation in health and nutrition related areas worldwide – all winners and nominees can be seen at: www.aspirin-social-awards.org/ The Bayer Cares Foundation is presenting the Aspirin […]

read more

Wochenend-, Feiertags- und Nachtservice: Spracherweiterung

SAVD bietet seit Anfang des Jahres Videodolmetschen auch an Wochenenden, Feiertagen und in der Nacht (WFN-Sercive) an. Im Zuge dessen kann auch in den Zeiten zwischen 18:00 und 8:00 Uhr, sowie an Wochenenden und gesetzlichen Feiertagen auf das Service Videodolmetschen zurückgegriffen werden. Bei der Sprachauswahl für diesen Service orientiert sich die SAVD an den Kundenbedürfnissen […]

read more

Zusatzservice „KlientInnen-/PatientInnen Identifikationsnummer“

Speziell für den Gesundheitsbereich, aber auch für öffentliche Einrichtungen wurde von SAVD der Zusatzservice „KlientInnen-/PatientInnen Identifikationsnummer“ (ID Tool) entworfen. Wenn diese Funktion aktiviert ist, wird dem/der BenutzerIn nach dem Anklicken einer Sprache die Möglichkeit geboten, zusätzliche Daten einzugeben. Sowohl im Pilotprojekt als auch im Regelbetrieb besteht die Möglichkeit Calls durch eine „KlientInnen-/PatientInnen Identifikationsnummer“ zu ergänzen, […]

read more

Mehr als die Hälfte der Krebs-Patienten im St. Anna Kinderspital sind nicht-österreichischer Herkunft.Das Kinderkrankenhaus setzt aus diesem Grund Profi-Dolmetscher und ein Videodolmetsch-System ein. Hier geht es zum Video

read more

Berlin (AFP) Um Impflücken bei Flüchtlingen zu schließen, steuert seit Donnerstag ein Impfmobil der Charité die Berliner Notunterkünfte an. Die Impfungen könnten vor Ort direkt in dem umgebauten Linienbus vorgenommen werden, erklärte Ulrich Frei, Ärztlicher Direktor der Charité, zum Start des sogenannten Medibusses. Auf diese Weise könnten auch Kinder nach der Schule besser erreicht werden. […]

read more

Der MediBus der Deutschen Bahn soll Impflücken bei Asylsuchenden schließen (aerzteblatt.de)

Berlin – Heute nimmt das deutschlandweite erste Impfmobil für Geflüchtete in Berlin seine Arbeit auf. Besetzt mit medizinischem Personal der Charité wird der MediBus zunächst in den kommenden zwei Monaten täglich ein bis zwei Notunterkünfte ansteuern. Erster Stopp war heute die Notunterkunft Marburgerstr. 4 in Charlottenburg-Wilmersdorf. Geimpft wird unter anderem gegen Diphtherie, Tetanus, Masern, Mumps und Röteln. Das Versorgungskonzept […]

read more

Medibus in BerlinRollender – Impfschutz für Flüchtlinge (deutschlandfunk.de)

Das deutschlandweit erste Impfmobil für die Versorgung von Geflüchteten ist in Berlin an den Start gegangen. Der Medibus der Charité pendelt zwischen Notunterkünften und Krankenhaus und ist mit Bildschirmen ausgestattet, über die Dolmetscher die Patienten bereits während der Fahrt informieren und aufklären. Mehr als 15.000 Flüchtlinge konnten die Mediziner der Charité bisher in diesem Jahr […]

read more

Gesundheitsversorgung von Geflüchteten – Impfen auf Rädern (Der Tagesspiegel)

Ein ausrangierter Bus fährt als Impfpraxis zu Flüchtlingsunterkünften. Digitale Dolmetscher übersetzen darin zwischen Arzt und Patienten. Durch die vordere Bustür, vorbei am leeren Fahrersitz, geht es zum Empfang. Auf der Theke stehen in einem Ständer neue gelbe Impfpässe. Die Ärztin begrüßt ihre Patientin. Ein Monitor zeigt grüne Balken an, auf denen steht: Arabisch, Farsi, Amharisch. […]

read more

Schutzimpfungen – Berliner Impfmobil für Flüchtlinge ist unterwegs (morgenpost.de)

Seit Donnerstag steuert ein umgebauter Linienbus Notunterkünfte an, um Flüchtlinge zu impfen. Das Projekt läuft bis Ende des Jahres. Flüchtlinge in Berliner Notunterkünften bekommen ab sofort einen leichten Zugang zu kostenlosen Schutzimpfungen. Ein umgebauter Linienbus fährt seit Donnerstag als Impfmobil die Unterkünfte an, teilte die Charité am Donnerstag mit. An Bord des knallroten „MediBus“ sind […]

read more

Der medibus ist die fahrende Hightech-Arztpraxis für Geflüchtete (wired.de)

Mit dem medibus ist die erste mobile Impfaktion für Geflüchtete in Berlin gestartet. Das Besondere an der fahrenden Arztpraxis: Dolmetscher für 50 Sprachen lassen sich live per Video zuschalten. Ab sofort können sich in Berlin lebende Geflüchtete direkt vor ihren Unterkünften impfen lassen. Die Charité-Universitätsmedizin und das Landesamt für Flüchtlingsangelegenheiten haben das mobile Versorgungskonzept medibus […]

read more

Kooperation mit der Charité – Impfmobil fährt zu Berliner Flüchtlingsheimen (Der Tagesspiegel)

Am Donnerstag startet das erste deutsche Impfmobil in Berlin. Der Bus fährt zu Flüchtlingsheimen, um Bewohner gegen Krankheiten zu immunisieren. Das Landesamt für Flüchtlingsangelegenheiten und die Charité haben das Konzept den sogenannten „medibus“ gemeinsam entwickelt, um Impflücken in Berlin zu schließen. Ein 12 Meter langer Linienbus der Deutschen Bahn wurde zu einer mobilen Impfstation umgebaut. […]

read more

Besser geimpft als die Berliner: Neuer Medibus der Charité für Flüchtlinge hat große Ziele (berlinonline.de)

Die Charité startet, mit Unterstützung aus dem Berliner Senat, der Deutschen Bahn und dem Technikdienst Cisco, eine mobile Impfversorgung für Flüchtlinge. Der erste Prototyp – ein umfunktionierter Regio-Bus – wurde heute an der Flüchtlingsunterkunft in der Marburger Straße vorgestellt. >>weiterlesen

read more

Projekt von Charité und Senat – Erster mobiler Impfbus fährt Notunterkünfte an (rbb-online.de)

Das bundesweit erste Impfmobil für Flüchtlinge ist in Berlin gestartet. Mit dem von der Charité und dem Landesamt für Flüchtlingsangelegenheiten entwickelten Versorgungskonzept wollen die Mediziner bestehende Impflücken bei Asylsuchenden schließen, wie die Berliner Universitätsklinik am Mittwoch in Berlin erklärte. Medizinisches Personal fährt ab jetzt die Notunterkünfte in Berlin an und führt Impfungen direkt im Bus […]

read more

Umgebauter Linienbus: Charité startet mobile Impfversorgung von Flüchtlingen (kma-online.de)

Das deutschlandweit erste Impfmobil für die Flüchtlingsversorgung soll bestehende Impflücken schließen. Die Charité Universitätsmedizin Berlin und das Landesamt für Flüchtlingsangelegenheiten haben dazu ein mobiles Versorgungskonzept entwickelt und es mit den Kooperationspartnern Deutsche Bahn, Cisco und SAVD Videodolmetschen (Wien) umgesetzt. >>weiterlesen

read more

Ein Impfmobil sucht von dieser Woche an Flüchtlinge in Berliner Notunterkünften auf. Der umgebaute Linienbus mit zwei Behandlungsbereichen und viel Technik an Bord soll helfen, Impflücken bei Flüchtlingen zu schließen. Wie die Charité mitteilte, werde die erste Unterkunft an diesem Donnerstag (3. November) angefahren. An Bord gebe es die Möglichkeit, einen Dolmetscherdienst zuzuschalten, der in 50 verschiedene Sprachen […]

read more

Die Kraft der Sprache(n) nutzen (medianet.at)

Das Wiener Unternehmen SAVD garantiert die Zuschaltung eines Dolmetschers innerhalb von höchstens 120 Sekunden. ••• Von Paul Christian Jezek WIEN. Die aktuellen Herausforderungen für Kommunen, Gesundheits- und sonstige öffentliche Einrichtungen sind im sprachlichen Bereich schon heute sehr hoch und werden praktisch von Tag zu Tag noch umfangreicher. Als einziger europäischer Sprachdienstleister offeriert SAVD Videodolmetschen mit […]

read more

Niedersachsen überprüft Umgang mit inhaftierten Terrorverdächtigen (noz.de)

Hannover. Das niedersächsische Justizministerium lässt derzeit die Sicherheitsmaßnahmen für inhaftierte Terrorverdächtige überprüfen. Dies sei eine Reaktion auf den Suizid des Terrorverdächtigen Dschaber al-Bakr im Leipziger Untersuchungsgefängnis, erklärte ein Sprecher des Ministeriums am Freitag. „Egal, wo so etwas passiert: Es ist immer ein Anlass, bei den einschlägigen Personen zu prüfen, ob Veränderungen nötig sind.“ >>weiterlesen

read more

AMAG Austria Metall Filmförderpreis für Kurzfilm: „Betreuung auf (nicht nur) ‚gut Deutsch'“ von Andrea Hutegger und Katharina Franz

Schon in der Mutersprache gleicht es für Laien oft einem Mysterium, Medizinersprache zu entschlüsseln. Besitzen Arzt und Patient keine Kenntnisse der Sprache des anderen, potenzieren sich die Unsicherheiten. Die Dokumentation „Betreuung auf (nicht nur) gut Deutsch“ behandelt das Thema der Sprachbarrieren in einem für Betroffene  wichtigen Bereich: der eigenen Gesundheit und der des anvertrauten Patienten. […]

read more

Hamburger Jobcenter jetzt mit Dolmetscherdienst (Hamburger Abendblatt)

Das Hamburger Jobcenter team.arbeit.hamburg hat für ausländische Arbeitssuchende einen telefonischen Dolmetscherdienst eingerichtet. Die Berater aus der Vermittlungs- oder Leistungsabteilung wählen bei Verständigungsproblemen die Rufnummer des Dolmetscher-Services, teilte das Jobcenter am Dienstag mit. Innerhalb von zwei Minuten stehe dann ein Übersetzer mit den benötigten Sprachkenntnissen bereit. Weiterlesen: hamburger-abendblatt

read more

Abschiebungshafteinrichtung Pforzheim nutzt Videodolmetschen (kontextwochenzeitung.de)

Das Ende vom Traum Germany Von Anna Hunger In Pforzheim steht Baden-Württembergs Abschiebe-Haftanstalt. Seitdem Geflüchtete dort auf ihre Abschiebung warten, darf kein Journalist mehr hinein. Anstaltsleiter Hans-Peter Paukner ist der Wächter über drinnen und draußen und einer, der seinen Job tatsächlich liebt. Die Karte mit der Sau hat der Chef eingeführt. Das Tier, fett und rot, […]

read more

1000 Euro fürs Videodolmetschen

Klinikum nimmt an einem Pilotprojekt teil. Wolfsburg. In Kooperation mit der Stadt nimmt das Klinikum an dem Pilotprojekt „Videodolmetschen“ teil. Mithilfe mobiler Tablet-PCs und einem sich darauf befindlichem Programm können zu jeder Uhrzeit 750 qualifizierte Dolmetscher mit einem Sprachangebot von rund 60 Sprachen kontaktiert werden, um die Versorgung von ausländischen Patienten sprachlich zu erleichtern. >> […]

read more

Um Deutschprobleme im Gespräch im Hamburger Jobcenter aus dem Weg zu räumen, können die Mitarbeiter seit kurzem auch telefonisch einen Dolmetscher hinzuziehen. Team.Arbeit.Hamburg sei eines der ersten Jobzentren in Deutschland mit diesem Angebot, teilte das Jobcenter am Dienstag mit. Seine Mitarbeiter können es in der Arbeitsvermittlung von anerkannten Asylsuchenden oder bei der Leistungsgewährung in Anspruch […]

read more

Videodolmetschen, wenn der Arzt kommt (Die Presse)

In der Kommunikation zwischen Patient und Arzt geht es oft um Nuancen. Eine Online-Plattform bietet deshalb Dolmetsch-Service in Ton und Bild am Tablet auf Abruf. Anamnese heißt „Erinnerung“: Das Wort kommt aus dem Griechischen und bezeichnet heute das erste Gespräch mit dem Arzt, bei dem der Patient sich eben daran erinnert, wie es zu dem […]

read more

BBG-Ausschreibung „Videodolmetsch“ gewinnt Gold beim EU-GPP-Award

Über die Rahmenvereinbarung „Videodolmetsch“ können Polizei, Justiz, Krankenhäuser und andere Kunden der BBG innerhalb von max. 5 Minuten über eine sichere Internetverbindung mit einem zertifizierten Dolmetscher in Kontakt treten. Sie benö­tigen lediglich ein Endgerät, etwa ein Tablet, ein Smartphone, ein Notebook oder einen Desktop-PC. Insgesamt wurden in drei Kategorien Preise vergeben: Für kleine, mittlere und […]

read more

Erfahrene Video- Dolmetscher helfen Ärzten in Universitätsklinik Innsbruck

Es kommt immer häufiger vor, dass Patienten mit ansteckender Krankheit in die Notaufnahme eines Tiroler Krankenhauses gebracht werden, die kein Deutsch und Englisch verstehen. Dank einer internen Struktur sowie eines Video- Dolmetsch- Programms sind die Ärzte dennoch in der Lage, diesen Erkrankten rasch zu helfen. >>weiterlesen

read more

Videodolmetschen erleichtert Behandlung von Flüchtlingen und Migranten Das Universitätsklinikum Halle (Saale) hat im vergangenen Herbst mehrere Migrationsambulanzen eingerichtet, um Flüchtlinge und Migranten adäquat behandeln zu können. Dabei muss allerdings oftmals eine Sprachbarriere überwunden werden, können diese Patienten doch meist kein Deutsch oder Englisch. Und da können bereits einfache Fragen wie „Was fehlt Ihnen?“ oder „Wo […]

read more

Innsbruck: Projekt Videodolmetschen wird ausgebaut (oe-journal.at)

Insgesamt sieben Dienststellen können auf das System zugreifen! Innsbruck (ikm) – Besonders bei Behördenkontakt ist ein gegenseitiges Verstehen wichtig. Um dies auch für BürgerInnen, deren Muttersprache nicht Deutsch ist, zu gewährleisten, läuft seit 2015 das Projekt Videodolmetschen im Stadtmagistrat im Testbetrieb. Nun wird es in sieben Dienststellen implementiert. Bis vor Kurzem konnte auf das System […]

read more

Parlamentarischer Abend in Berlin

Am 22.06.2016 hat in der Landesvertretung der Freien und Hansestadt Hamburg beim Bund ein Parlamentarischer Abend zu dem Thema „Verbessrung der Behandlungsqualität von nicht Deutsch sprechenden Patienten durch professionelle Sprachmittlung“ stattgefunden. Die Veranstaltung ist von der Initiative „Sprachmittlung im Gesundheitswesen“ organisiert worden. Bundestagspräsidentin Prof. Dr. Dr. h.c. mult. Rita Süssmuth hat eine Keynote zu diesem […]

read more

In Germany, Asylum Seekers‘ Medical Needs Are Being Contained (npr)

Harald Neidhardt (left) and Mirko Bass, shown here with a model of their mobile medical clinic, had been volunteering to help asylum seekers in Hamburg but wanted to do more. The clinic they created from a refurbished shipping container received more than 3,000 patients between November and the end of April. >> weitere Info „This is […]

read more