„In der Psychiatrie sind Sprache und Mimik unverzichtbare Kommunikationsmittel. Obwohl in unserer Klinik zahlreiche Mitarbeiter mit unterschiedlichen Fremdsprachenkenntnissen tätig sind, haben wir immer häufiger Patienten, die wir im wahrsten Sinne des Wortes ’nicht verstehen‘. Um auch diesen Patienten schnell helfen zu können, setzen wir das Videodolmetschen von SAVD ein. Damit sind auch umfangreiche Therapiegespräche zu bewältigen. Die Patienten erleben dies als große Hilfe und die Mitarbeiter werden von dem Aufwand entlastet, externe Dolmetscher zu organisieren. Das Videodolmetschen ist eine geschätzte Unterstützung im Klinikalltag für unsere Patienten sowie für die Mitarbeiter aller Berufsgruppen.“

Priv.-Doz. Dr. med. Anke Brockhaus-Dumke, Ärztliche Direktorin

Projekt Info

Die Rheinhessen-Fachklinik Alzey ist ein Behandlungszentrum für Psychiatrie, Psychotherapie, Psychosomatik und Neurologie mit 800 Betten und Plätzen in differenzierter Leistungsstruktur in der Trägerschaft des Landeskrankenhauses (AöR). Die Klinik ist Zentrum eines Versorgungsverbundes mit Tageskliniken, Institutsambulanzen und komplementären, außerklinischen Versorgungsaufgaben. Sie beschäftigt rund 1200 Mitarbeiter.

Videodolmetschen

  • Pilotphase: Juni-Dezember 2016
  • Regelbetrieb: Seit Januar 2017
  • Eingesetzte Hardware: Laptops
  • Infrastruktur: LAN